Solange der Staat nichts gegen Morddrohungen tut, muss

Solange der Staat nichts gegen Morddrohungen tut, muss man unterstellen, dass sie nicht als wichtig erachtet und also in Kauf genommen werden. Wie das zur außerordentlich harten Verfolgung von friedlichen Sitzblockaden passt, lasse ich mal offen.

Solange der Staat nichts gegen Morddrohungen tut, muss
Scroll to top